. Zur Startseite Märchen
 

Vor der eigenen Tür kehren?


Auch externe Kräfte haben in der Unternehmensnachfolge bewährt

Manchmal ist es wirklich zum verzweifeln. Als Vermittler passgenauer Liquiditätssicherungen schaffe ich die Grundlage dafür, dass die Unternehmensnachfolge flexibel, aber doch sicher gestaltet werden kann. Und dann das: Ein Klient, den ich bereits seit Jahren betreue, entscheidet sich letztlich dafür, sein Traditionsunternehmen an den Sohn weiterzugeben.

Vermutlich werden Sie jetzt denken: „Ist doch schön, dass das Unternehmen in der Familie bleibt und der Filius es fortführen möchten.” Sie haben ja auch eigentlich Recht, aber eben nur eigentlich. Denn obwohl der junge Mann wirklich sehr anständig ist, so hat er doch leider nicht allzu viel Ahnung von der Materie. Ich befürchte sogar, er könnte das Unternehmen in kürzester Zeit herunterwirtschaften.

Unternehmensnachfolge extern

Dabei muss ja nicht immer alles in der Familie bleiben. Viele Unternehmer haben in Ihrer Unternehmensnachfolge gute Erfahrungen mit einer externen Suche gemacht. Hier ist die Wahrscheinlichkeit einfach besonders groß, eine hochqualifizierte Kraft bestimmen zu können, die die Fäden in Ihrer Firma über Jahre hinweg kompetent zieht. Es lohnt sich also, eventuell über den eigenen Schatten zu springen.

Foto: sxc.hu/papaleguas

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.