. Zur Startseite Märchen
 

Unternehmensnachfolge zwischen Vergangenheit und Zukunft (64)


Die Reise in die Vergangenheit bewies, dass viele Märchenfiguren bereits eine Generation zuvor die Knusperhäuschen GmbH und natürlich auch die Produkte überaus schätzten. Das Kunststück, dass sich die Verbraucher mit dem Familienunternehmen identifizierten, war geglückt.

Nun stand jedoch die Unternehmensnachfolge an: Für den Unternehmensnachfolger, dem späteren Unternehmer, war es aufgrund der so erfolgreichen Kundenbindung und Identifizierung seitens der Mitarbeiter mit dem Unternehmen umso schwerer, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Schließlich war der Großvater von Hänsel und Gretel immer sehr erfolgreich gewesen.

Unternehmensnachfolge

Annäherungen in der Unternehmensnachfolge

Nur zu verständlich war, dass der Unternehmensnachfolger eine ganze Weile brauchte, bis sowohl Kunden als auch Mitarbeiter den neuen Chef akzeptierten. Ein wahrer Kraftakt, sich in dieser neuen Rolle als Unternehmensnachfolger zu behaupten – zwar der neue Chef zu sein, aber eben noch nicht ganz.

Gerade in Familienunternehmen sitzen Unternehmensnachfolger zwischen den Stühlen. Der Wunsch, etwas zu verändern, widerstrebt nur scheinbar der Unternehmenstradition und dem Werteerhalt. Scheinbar deshalb, weil gerade in der Veränderung Potentiale stecken, das Traditionsunternehmen langfristig zu stärken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.