. Zur Startseite Märchen
 

Unternehmensnachfolge an der Hochschule


Selbstverständlich kommt es auch an einer Universität vor, dass der Rektor die Leitung an einen Nachfolger abgibt. Und auch die Studenten der Betriebswirtschaftslehre machen bereits in jungen Jahren die erste Unternehmensnachfolge durch – wenn auch lediglich in einer Vorlesung und anschließend während der Prüfung.

Wenn die angehenden Unternehmer an der Universität auch schon die ersten Trockenübungen durchführen – ins kalte Wasser werden sie doch geworfen. Umso besser ist es da, wenn zuvor einige Vorkehrungen getroffen wurden. Wer ein Unternehmen erfolgreich führen und später an die nächste Generation weitergeben möchte, der muss sich in aller Regel mit mehr als nur der trockenen Materie auskennen.

Vor der Unternehmensnachfolge kommt die Unternehmensgründung… und davor oftmals das Studium

Die meisten Jungunternehmer lernen jedoch nach ein paar „Tauchgängen“ die richtige Technik, um im unternehmerischen Haifischbecken überleben zu können. Nicht wenige gehen jedoch baden, ohne jemals wieder so richtig aufzutauchen. Gut, dass die jungen Studenten bereits für die Unternehmensgründung fit gemacht werden – ja, theoretisch zumindest.

Vom Hörsaal in den Chefsessel – auch wenn sich die Sitzgelegenheit in jedem Fall verbessern wird, so ist dieser Weg doch steinig und schwer. Da zum jetzigen Zeitpunkt jedoch gerade Semesterferien sind, will ich daher hoffen, dass die jungen Studenten diese Zeit nicht allzu wörtlich nehmen, sondern statt der Freiheit auch ein wenig Unternehmensluft schnuppern.

Foto: Pixelio.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.