. Zur Startseite Märchen
 

Unternehmensnachfolge am Beispiel demonstriert –Teil 2


Da ich nun einmal gerade so im Schreibfluss bin… auf einige Aspekte zu diesem Beitrag möchte ich doch noch gerne eingehen, da sie mir am Herzen liegen. Allzu häufig sehe ich, wie die Kinnlade einiger Kunden nach unten klappt, wenn ich auf den Zeitaufwand für die Planung einer Unternehmensnachfolge zu sprechen komme. Dabei lässt sich vieles flexibel angehen und ist für Sie als Unternehmer ja auch kein Full-Time-Job.

Der Aufwand einer Unternehmensnachfolge liegt bei etwa fünf Jahren

Viele Unternehmer unterschätzen diesen Aufwand für die Planung einer Unternehmensnachfolge, der in etwa bei fünf Jahren liegt. Entscheidend für eine Nachfolgeplanung ist, dass man sich seiner Unternehmensstruktur bewusst ist, und für ausreichend liquide Mittel vorsorgt.

Auch wenn das Unternehmen von Herrn Lupp beispielhaft für viele mittelständische Unternehmen steht – in der Unternehmensnachfolge ist es wenig repräsentativ. Denn selbst wenn sich ein Familienmitglied findet, kommt es doch häufig zu Streitigkeiten innerhalb der Familie. Und auch wenn es so harmonisch abläuft, wie es in der Familie von Herrn Lupp ja zu sein scheint, kommen doch einige Herausforderungen in Unternehmensnachfolge auf Sie zu. Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer sind mehr als nur Schlagworte, die in der Planung einer Unternehmensnachfolge unbedingt im Hinterkopf gehalten werden müssen.

Unabhängig davon, ob Sie in Ihrer Unternehmensnachfolge auf eine Übergabe innerhalb der Familie setzen oder an einen externen Nachfolger denken, spielen Sie nicht leichtfertig mit Ihrem Lebenswerk! Eine kompetente und flexible Unternehmensnachfolge-Planung sichert Sie von A bis Z ab. Falls Sie Fragen zu dem Thema Unternehmensnachfolge haben: Ich berate Sie gern umfassend und unverbindlich.

Foto: Pixelio.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.