. Zur Startseite Märchen
 

Artikel-Schlagworte: „Unternehmensführung“


Wie aus einem Zimmermann ein Multi... Unternehmensnachfolge

Der amerikanische Traum - vom Tellerwäscher zum Millionär - kann auch in Deutschland Realität werden. Das zeigt das Beispiel von Josef Schörghuber. Der in Oberbayern geborene Unternehmer war bis zu ...

Mit durchblickendem Erfolg: Das Fa... Unternehmensnachfolge

Eines der in Hamburg angesiedelten Familienunternehmen ist die Fielmann AG. Die Fielmann AG gehört zu den 500 größten Familienunternehmen in Deutschland. Mit 620 Filialen in sechs Ländern ( davon etwa ...

Faktoren, die über geglückte und... Unternehmensnachfolge

Wodurch unterscheidet sich eine gelungene von einer gescheiterten Unternehmensnachfolge? Aus welchen Gründen glücken manche Nachfolgeprozesse nahezu reibungslos - wohingegen andere ins Stolpern geraten oder scheitern?

Chefin der Citibank Deutschland mi... Unternehmensnachfolge

„Ich bin für Großkonzerne nicht gemacht“, behauptet eine Frau von sich, die Ende der Neunziger Jahre zum ganz großen Karrieresprung ansetzte und inzwischen das Bankengeschäft doch komplett wieder verlassen hat. ...

Bei der Unternehmensnachfolge wack... Unternehmensnachfolge

"Wenn sich ein Unternehmer ausgerechnet jetzt einen Nachfolger außerhalb der Familie suchen muss, stellt die Finanzierung das größte Problem dar", bedauert der Präsident der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), Hans ...

Arbeitnehmer in der Unternehmensna...

In unserem Märchen von der Unternehmensnachfolge war die Reise durch den Märchenwald ohne Probleme verlaufen. Lediglich der Abschied der sieben Zwerge von ihrem Schneewittchen geriet zu einer innigen und rührseligen ...

In der Unternehmensnachfolge den r...

Die sieben Zwerge hatten in der Zwischenzeit dem Unternehmer eine Brieftaube gesandt... auch wenn dies natürlich nicht der schnellste Weg war. Schneewittchen schalt sie, hatten die Gesellen schon wieder ihre ...

Dem Nachfolger mit Rat und Tat zur...

„Junge, Junge“, sprach der Unternehmer zu sich, „hoffentlich bringe ich die Goldmarie dazu, ihr Gold nun doch in mein Familienunternehmen zu investieren. Als Nachfolgerin täte sie mir gefallen, auch ...

Unternehmensnachfolge oder Familie...

Da fing Gretel an zu weinen und sprach: “Wie sollen wir nun aus dem Wald kommen?” Hänsel aber tröstete sie: “Wart nur ein Weilchen, bis der Mond aufgegangen ist, dann ...

Von Bergen und Kieselsteinen: Gefa...

Da weinte die Gretel und sprach schluchzend zu Hänsel: „Nun ist’s geschehen. All unsere Pläne, den Familienbetrieb zu verkaufen und im Schlaraffenland ein schönes Leben mit Happy Hour und Sing-Sang ...