. Zur Startseite Märchen
 

Streit unter Familienmitgliedern (44)


Obwohl die Familie des Unternehmers in dieser Phase der Unternehmensnachfolge inzwischen zu einer großen Gemeinschaft zusammengewachsen war, bedeutete die Reise durch den Märchenwald für unsere Gefährten eine zwischenmenschliche Herausforderung. Einer musste die Führung ergreifen, während die anderen ihre Rolle als Nachfolger einzunehmen hatten.

Zunächst war keiner der Beteiligten bereit, klein beizugeben, auch wenn er oder sie dadurch sprichwörtlich durch Klugheit geadelt worden wäre. Hans im Glück war sich sicher: “Als Sohn des Unternehmers habe ich Anspruch auf die Leitung dieser Organisation – zumal diese Unternehmung durch mein glückliches Händchen garantiert von Erfolg gekrönt sein wird.”

“Nun mal halblang”, sprach Hänsel, “ich bin nicht nur der Sohn des Unternehmers, sondern arbeite seit Jahren erfolgreich in der Knusperhäuschen GmbH. Ihr solltet nur auf mich hören, da ich von allen unter euch über die größte Erfahrung verfüge.”

Verwöhnt, wie der Märchenprinz nun einmal war, fühlte sich dieser in seinem Stolz gekränkt, war er doch der rechtmäßige Anwärter auf den Thron dieser Unternehmung. Von adeliger Abstammung, kräftig und schön – nur allzu selbstverständlich, dass sich die anderen ihm unterwerfen und sich mit der Rolle des Gefolges abfinden würden.

Langsam wurde es Gretel zu bunt: “Müsst ihr Männer euch immer so aufplustern und euch streiten, wer der erste in der Hackordnung ist? Ich weiß schon gar nicht mehr, wer von euch Hahn ist, und wer Pfau! Auch ich hätte Anspruch auf die Führungsposition – doch da ich fürchte, in eurem Gerangel zu viele Federn zu lassen, gewähre ich einem von euch den Vortritt.

Unternehmensnachfolge

Ein Machtwort in der Unternehmensnachfolge

Das Machtwort hatte gesessen, zumal Gretel in ihrer Selbstlosigkeit jeglicher Kritik den Nährboden entzog. So sehr wir die Fähigkeiten der Tochter des Unternehmers bislang unter den Teppich gekehrt hatten, so sehr bewies sie in dieser Phase unseres Märchens von der Unternehmensnachfolge wahre Führungsqualitäten.

Die stolzen Männer freilich übersahen, wer hier in Wahrheit das Zepter übernahm; auch wenn der Streit zunächst beigelegt wurde, so suchte doch ein jeder nach seiner Chance, dem vermeintlichen Konkurrenten ein Schnippchen zu schlagen. Dies, meine verehrten Leser, war die Ruhe vor dem Sturm … lesen Sie im nächsten Kapitel, welche Turbulenzen unseren Helden, dem Märchenprinz, Alice im Wunderland, Hans im Glück, sowie Hänsel und Gretel bevorstanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.