. Zur Startseite Märchen
 

Märchenhafte Lösungswege: Verantwortungsvoller Lösungsansatz (85)


Der Unternehmer war sich mit dem Gerichtrat Walter einig, dass es in der Unternehmensnachfolge auf einen verantwortungsvollen Lösungsansatz ankam. Nicht nur er, der Eigner der Knusperhäuschen GmbH, wollte die Marschrichtung für die weitere Nachfolgeplanung vorgeben, indem er die Verantwortung für die Weitergabe seines Lebenswerks übernahm. Auch die Übergabe von Verantwortung hatte für ihn Bedeutung: Nur so konnte sein Gefolge, in dem er noch immer nach einem geeigneten Nachfolger suchte, bei Zeiten selbstständig und verantwortungsvoll seiner Wege gehen.

Unternehmensnachfolge

Wie viel Verantwortung legt man in die Waage – und auf welche Seite?

“Verantwortung in der Unternehmensnachfolge übernehmen – das ist die eine Seite, um in der Nachfolgeplanung das Gleichgewicht zu halten. Auf der anderen Seite muss Verantwortung abgegeben werden. Nur so findet der Nachfolger seinen Platz im Unternehmen. Damit sich die Waage in diesem Prozess langsam einpendelt, bedarf es einiges an Fingerspitzengefühl. Es kommt hier auf die Abstimmung zwischen Ihnen, in Ihrem Unternehmen, und innerhalb der Familie an – dies ist das Zünglein an der Waage …”

Wie ein verantwortungsvoller Lösungsansatz in der Unternehmensnachfolge nicht aussieht

“Herr Unternehmer, aus meiner Erfahrung heraus kann ich Ihnen sagen, das über 77.777 Unternehmensnachfolgen im Märchenland zu einem Scheitern führen. Obwohl sich die Gründe für dieses Scheitern sehr wohl benennen lassen, zerbrechen an dieser Übergabe viele traditionsreiche Unternehmen. Wenn Sie die Gründe für ein Scheitern in der Unternehmensnachfolge mit Ihren eigenen Wirrungen und Wendungen in der Nachfolgeplanung vergleichen, erkennen Sie ganz bestimmt einige Parallelen. Ich bin froh, dass Sie sich nun für einen verantwortungsvollen Ansatz in der Unternehmensnachfolge entschieden haben, mit der Sie die Knusperhäuschen GmbH an die nächste Generation weitergeben können.”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.