. Zur Startseite Märchen
 

Humanoide Krieger im Märchenwald (47)


Das Unerwartete in der Unternehmensnachfolge

Raumschiffe wurden selbst im Märchenland den Sagen und Mythen zugeschrieben. Reisen zu den Sternen, wie etwa bei Peterchens Mondfahrt, waren zwar nicht unbedingt ungewöhnlich – ein Raumschiff hatte man dazu jedoch noch nie benötigt.

Um so erstaunlicher war es für unsere fünf Gefährten, als vor ihnen ein Raumschiff der Oberklasse landete. Alice und Gretel, die nach wie vor als Anhalterinnen an der Straße standen, waren ebenso geschockt von diesem imposanten Schauspiel, wie die drei Männer, die hinter ihnen im Gebüsch warteten. Und so dauerte es einen kurzen Moment, bis sich Hänsel, Hans im Glück und der Märchenprinz aus ihrer Starre lösten, um den Damen zu Hilfe zu eilen. Diese wurden just in diesem Moment von fremdartigen Kriegern ins Innere des Raumschiffs gezerrt.

Obwohl die Knie der Drei mächtig schlotterten, liefen sie den Fremden hinterher, um Alice und Gretel aus deren Klauen zu befreien. Als sie im Inneren des Raumschiffes ankamen, schlossen sich die zuvor noch offen stehenden Tore, so dass unsere fünf Gefährten allesamt gefangen waren.

Unternehmensnachfolge

Interkulturelle Kompetenzen in der Unternehmensnachfolge

Nachdem das Raumschiff gestartet war, fasste sich Hänsel als erster ein Herz und fragte die Entführer nach ihrer Herkunft und ihrer Absicht. “Ja, mei”, sprach einer von ihnen, “wir kommen aus einem fernen Land, das weit im Süden gelegen ist. Es ist ein wirtschaftsstarker und reicher Staat, der sich in den letzten Jahrhunderten vom Agrar- zum Technologieland entwickelt hat. Aus dieser ersten, prähistorischen Zeit stammt noch unser stark ausgeprägter, komplizierter Knochenbau, der auf ein ausgeprägtes Exoskelett (äußeres Skelett) zurückzuführen ist.”

“A-ha”, sprach Hänsel, “und warum habt ihr so kunstvoll gestaltete Barttrachten?” — “Mei, das ist bei uns halt Tradition, genau wie das Biertrinken.” — “Ja, aber was wollt ihr nun von uns?” — “Wir vertreten ein international agierendes Unternehmen, das Biergarnituren aus Holz, also Biertische und Bierbänke herstellt. Natürlich sind wir immer auf der Suche nach neuen Standorten und verleiben uns nur zu gerne andere Unternehmen ein. Als wir gerade auf dem Weg nach Mittelerde, einem Planeten mit sehr kleinen, aber höchst trinkfreudigen Gesellen waren, nahm unser Lauschangriffssystem eines eurer Gespräche auf. Ihr scheint ja auch in der Holzmöbelindustrie tätig zu sein, gell?”

Der Fremde hatte den Nagel auf den Kopf getroffen. Als die Raumfahrer schließlich die eine oder andere Maß Bier einschenkten, lockerte sich die Stimmung bei allen Beteiligten, so dass der Groll über die ruppige Behandlung schnell vergessen war. Und so befanden sich unsere fünf Freunde urplötzlich auf einer Reise in ein fremdes Land …

4 Kommentare zu „Humanoide Krieger im Märchenwald (47)“

  1. [...] Fusionierung mit einem anderen Unternehmen auf den Plan rufen würde? Auch, wenn diese u. a. an den Verhandlungen mit den merkwürdigen Fremden scheiterten, ist diese Form der Unternehmensnachfolge oftmals unvermeidbar. Wer weiß, in welche [...]

  2. [...] ihre liebe Mühe, sich vor den Fremden in Sicherheit zu bringen. Wer hätte gedacht, dass die humanoiden Krieger auch nach einigen Maß Bier noch so schnell und vor allem lange laufen [...]

  3. [...] einem Raum-Zeitschiff entführt worden waren. Es half nichts: Sie mussten zurück in das Land der humanoiden Krieger – Gretel und der Unternehmensnachfolge [...]

  4. [...] zu jenem Tage, an dem unsere Helden in dieses ferne Land reisten, hatten Hänsel und Gretel ihre Mutter nicht mehr gesehen. Obwohl sie sich freilich nach all den [...]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.