. Zur Startseite Märchen
 

Geschäftsübernahme


Eine Geschäftsübernahme will von langer Hand geplant werden. Schließlich scheitern in Deutschland jedes Jahr mehrere tausend Übernahmen an einer fehlenden oder mangelhaften Planung. Die Empfehlung lautet daher: Für eine reibungslose Geschäftsübernahme sollten die einzelnen Schritte wohl durchdacht und von langer Hand geplant sein. Denn auch in der Übernahme eines Unternehmens gilt: Erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt.

Tatsache ist, dass der Zeitpunkt einer Geschäftsübernahme nicht immer auf den Punkt genau plant werden kann. In der Unternehmensnachfolge etwa führt ein kurzfristiges Denken jedes Jahr in über 80.0000 Unternehmen zum Scheitern.

Geschäftsübernahme

Gescheiterte Geschäftsübernahme

Dabei sind die Gründe für eine gescheiterte Geschäftsübernahme bekannt, so dass es viel häufiger zu einem positiven Ausgang kommen könnte. Zeit ist hierbei ein wichtiger Faktor, da viele Prozesse einer Geschäftsübernahmen Ihre Zeit benötigen. Immer wieder läuft etwas nicht nach Fahrplan, so dass sich vieles nach hinten verschiebt oder gar erneut geplant werden muss. Was ist beispielsweise, wenn sich der designierte Nachfolger in einer Unternehmensnachfolge als ungeeignet erweist?
Selbstverständlich muss bei einer Geschäftsübernahme auch der Business-Plan stimmen. Neben finanziellen Ungereimtheiten ist es aber häufig auch das Miteinander im Unternehmen, das Zeit, Nerven und eben wiederum Geld kostet. Im Extremfall – der leider nicht selten eintritt – führen gerade Streitigkeiten zu einer erschwerten oder gar gescheiterten Geschäftsübernahme.