. Zur Startseite Märchen
 

Erbschaftssteuer Freibetrag


Der Erbschaftssteuer Freibetrag ist wenig märchenhaft. Entschuldigen Sie, wenn ich so unverblümt und direkt zu diesem Thema Stellung beziehe. Richtig ist, dass es seit 1. Januar 2009 höhere Freibeträge zur Erbschaftssteuer gibt, von denen viele Erben profitieren.

Erbschaftssteuer Freibetrag ist wenig märchenhaft

Nun, auch wenn viele Erben vom höheren Erbschaftssteuer Freibetrag und einheitlichen Steuersätzen profititeren – andere erhalten höhere Steuersätze. Es kommt also immer auf die eigene Situation an, ob der Erbschaftssteuer Freibetrag einen Vorteil oder einen finanziellen Nachteil darstellt.

Erbschaftssteuer

Als Finanzexperte im Bereich der Unternehmensnachfolge hat sich die Hadenfeldt GmbH auf Liquidität im Erbfall spezialisiert. Es kommt unserer Ansicht nach nicht so sehr auf den Erbschaftssteuer Freibetrag an, sondern auf ein schlüssiges Konzept, im Erbfall ausreichend Liquidität bereitstellen zu können.

Auch wenn der Gesetzgeber durch den Erbschaftssteuer Freibetrag einen Vorteil für viele Erben bieten wollte, ist die grundsätzliche Herausforderung einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge noch nicht gelöst. Aus diesem Grunde erzähle ich Ihnen im Unternehmensnachfolge Weblog das Märchen von der Unternehmensnachfolge.

Vom Erbschaftssteuer Freibetrag und anderen Märchen

Lesen Sie in diesem Online-Magazin, wieso der Erbschaftssteuer Freibetrag die Unternehmensnachfolge noch lange nicht in ein Schlaraffenland verwandelt, wie eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge aussehen kann und was Heike Hexler und die Sieben Zwerge mit diesem Thema zu tun haben. Ich wünsche Ihnen bei der Lektüre viel Vergnügen – ob mit oder ohne Erbschaftssteuer Freibetrag.