. Zur Startseite Märchen
 

Die Zeit in der Unternehmensnachfolge (36)


Während sich der Unternehmer in unserem Märchen von der Unternehmensnachfolge mit seinem Gefolge auf dem Weg zur Knusperhäuschen GmbH befand, flog die Gesellschafterin Heike Hexler mit ihrem Besen aus dem Nachlass ihrer Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großmutter auf ihrer Reise ins Wunderland. So ein Hexenbesen hatte  damals etwa 666 PS, so dass die alte Hexe ihr Ziel recht schnell erreichte.

Ein Blick in die Kristallkugel hatte ihr verraten, wo genau sich Hans im Glück, der verschollene Sohn des Unternehmers, mit seiner Freundin aufhielt. Dieser kannte Heike Hexler noch aus früheren Tagen und war daher sehr erfreut, die alte Dame einmal wieder zu sehen. Nachdem die Gesellschafterin der Knusperhäuschen GmbH ihm erklärt hatte, worum es ging, fasste der glückliche Hans den Entschluss, mit ihr in das Märchenland zurück zu fliegen. Auch seine Freundin Alice sollte die beiden auf deren Reise begleiten, so dass der Besen allein nicht ausreichte, um die drei Personen zu transportieren.

Doch Hans im Glück hatte einen fliegenden Teppich aus dem Morgenland, der ihm und seiner Freundin während der Reise als flugbarer Untersatz dienen sollte. Das junge Mädchen, das auf den Namen Alice hörte, wollte jedoch unter keinen Umständen ohne ihr Haustier, einem weißen Kaninchen, mitkommen.

Unternehmensnachfolge

Zeit in der Unternehmensnachfolge – bloß nicht zu spät kommen

Obwohl Hans im Glück, wie der Name ja bereits verrät, eigentlich immer Glück hatte, war die Entscheidung, das weiße Kaninchen mitzunehmen, offensichtlich eine glatte Fehlentscheidung. Immerhin nervte es die Reisenden auf ihrer Fahrt gewaltig, indem es ständig “Zu spät, wir kommen zu spät” rief, und dabei wie gehetzt auf seine große Uhr schaute – keiner wusste, was es damit meinte, obwohl es damit einen in der Unternehmensnachfolge doch so wichtigen Faktor benannt hatte.

Wer hätte ahnen können, dass es sich beim weißen Kaninchen um eine Art Zeitmesser handelte, der genau angeben konnte, wie viel Zeit man sich für den Prozess der Unternehmensnachfolge nehmen sollte. Spätestens am Ende unseres Märchens werden wir wissen, wie lange es dauert, bis die Knusperhäuschen GmbH an einen bis  zum jetzigen Zeitpunkt noch unklaren Nachfolger übergeben wird – oder ob die Unternehmensnachfolge letztlich vielleicht doch noch scheitert …

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.