. Zur Startseite Märchen
 

Der Staffellauf um das eigene Lebenswerk


In der Unternehmensnachfolge ist es kaum möglich, den geeigneten Zeitpunkt wirklich vorherzusehen. Es hängt vielmehr davon ab, den richtigen Moment quasi „im Vorbeilaufen“ zu erwischen. Natürlich lässt sich einiges vorausplanen: So gilt es, das eigene Unternehmen fit für die Unternehmensnachfolge zu machen, um schließlich für die Übergabe Ihres Lebenswerks gerüstet zu sein.

Übung macht den Meister, sagt man. Doch erst im harten Wettkampf zeigt sich, ob sich die Strapazen der vergangenen Jahre auch wirklich gelohnt haben. Sicherlich haben Sie bereits in der Schule oder schon damals im Sport gelernt, mit Niederlagen umzugehen, um daraus stets Ihre Schlüsse für das nächste Mal zu ziehen. In der Unternehmensnachfolge gibt es ein solches nächstes Mal jedoch nicht; hier ist es entscheidend, den richtigen Moment zu erwischen, um auf der Zielgerade schließlich als erster durchs Ziel zu gehen.

Während eines Staffellaufs kommt es insbesondere darauf an, dass während der Übergabe wirklich alles im Fluss ist – die Bewegungen der Sportler, das Tempo  und eben der passende Moment der Übergabe entscheiden darüber, ob die Staffel erfolgreich übergeben wird oder doch zu Boden fällt.

Ganz ähnlich verhält es sich bei der Unternehmensnachfolge: Bei einer allzu hastigen Übergabe ist es schnell passiert, und das Holz fällt zu Boden. Lassen Sie sich also  die Zeit, die Sie benötigen, um Ihr Unternehmen an Ihren Nachfolger zu übergeben, und zwar genau dann, wenn der Zeitpunkt eben gekommen ist.

Sportsgeist und Unternehmergeist: Im richtigen Moment in Topform sein

Ebenso, wie der Sportsgeist für den Erfolg eines Athleten mitverantwortlich ist, so spielt auch Ihr Unternehmergeist in der Unternehmensnachfolge eine wesentliche Rolle. Nicht nur Sportler, sondern auch Sie als Unternehmer brauchen optimale Rahmenbedingungen, um im richtigen Moment auf den Punkt fit zu sein. Hier kommt es darauf an, einen guten Coach an der Hand zu haben, der die Situation von außen analysiert und ein individuelles, auf den Sportler zugeschnittenes Programm entwickelt.

Um in der Unternehmensnachfolge die richtigen Bedingungen zu schaffen, um Ihr Unternehmen im für Sie richtigen Moment mit der nötigen Gelassenheit zu übergeben, braucht es zum einen ausreichend liquide Mittel. Zum anderen ist es wichtig, dass Sie trotz einer detaillierten Nachfolgeplanung genau die Freiheit besitzen, um ebenso den Zeitpunkt Ihres persönlichen Staffellaufs selbst bestimmen zu können, als auch einen geeigneten Partner, dem Sie die Staffel (bzw. die Schlüssel für Ihr Unternehmen) übergeben möchten.

Sportsgeist und Unternehmergeist unterscheiden in ihrem Wesen nicht sonderlich voneinander. Bei beiden kommt es auf ein gutes Training an, auf den richtigen Moment, und auf flüssige Bewegungen. Der wichtigste Unterschied ist jedoch der folgende: Wer einen sportlichen Wettkampf verliert, kann in aller Regel beim nächsten Mal wieder sein Glück versuchen. In der Unternehmensnachfolge gilt es, den einen Moment zu erwischen und erfolgreich für sich und das eigene Lebenswerk zu nutzen.

Foto: Pixelio.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.