. Zur Startseite Märchen
 

Archiv für die Kategorie „Liquidität“


Wenn der Goldesel in die Jahre kom...

Auf einmal gefiel dem Unternehmer der Gedanke, dass der Weise Merlin bei dem Gespräch anwesend war, zumal er es ja in gewisser Weise auch nicht war. Als er sich mit ...

In der Unternehmensnachfolge den r...

Die sieben Zwerge hatten in der Zwischenzeit dem Unternehmer eine Brieftaube gesandt... auch wenn dies natürlich nicht der schnellste Weg war. Schneewittchen schalt sie, hatten die Gesellen schon wieder ihre ...

Das Warten auf die Erbschaftssteue...

Der Königssohn war inzwischen beim Unternehmer angekommen, um mit ihm über die sicherlich bald anstehenede Erbschaftssteuer zu reden. Man kann sich vorstellen, dass es dem Senior da noch viel schlechter ...

Königliche Erbschaftssteuer (23)... Märchen

Der Unternehmer begab sich sodann auf die Suche nach seinen Kinderlein, die noch immer in ihrem Dornröschenschlaf verweilten - in der Unternehmensnachfolge waren finanzielle Sorgen wie Pflichtteil und Erbschaftsteuer erst ...

Liquide Mittel im Erbfall (22)...

Die Goldmarie seufzte und sprach sodann weiter: „Aber stellen Sie sich vor, die alte Frau hat mir wirklich ihr Unternehmen vermacht, kurz nachdem sie verstarb. Erst dachte ich ja: Wie ...

Dem Nachfolger mit Rat und Tat zur...

„Junge, Junge“, sprach der Unternehmer zu sich, „hoffentlich bringe ich die Goldmarie dazu, ihr Gold nun doch in mein Familienunternehmen zu investieren. Als Nachfolgerin täte sie mir gefallen, auch ...

Überzogene Preisvorstellungen in ...

Während Hänsel und Gretel noch immer unter einem Baum schliefen und in einen wahren Dornröschenschlaf verfallen waren, läutete der Unternehmer zum Nachfolger-Casting für sein Familienunternehmen. Unzählige illustre Gesellen hatten sich ...

Wirrungen und Wendungen in der Unt...

Der Unternehmer, inzwischen wieder zuhause angekommen, plagte sich, indem er seine bisherigen Bemühungen infrage stellte: „Jetzt ziehe ich schon an die zehen Jahr, herauf, herab und quer und krumm, meine ...

Wie soll es in der Unternehmensnac...

Eines Abends sprach der Unternehmer wieder in seine Kristallkugel, in der seine Partnerin Heike Hexler erschienen war. Nach einer kurzen, herzlichen Begrüßung verfinsterte sich die Miene der alten Frau, die ...

Kieselsteine in der Unternehmensna...

Es war einmal ein Unternehmer, der seinen Familienbetrieb nicht an seine Kinder übergeben wollte. Er wälzte sich nächtelang schlaflos in seinem Bette, aus Angst, die Kinder würden ihre Pflichtteilsansprüche geltend ...