. Zur Startseite Märchen
 

Beratung Unternehmensnachfolge


Für rund 80.0000 mittelständische Betriebe stellt sich pro Jahr die Frage, einen Unternehmensnachfolger zu finden. Hierbei ergeben sich jedoch vielfältige Herausforderungen, dank derer die Nachfolge häufig nicht ohne Belastung für die nachfolgende Generation über die Bühne geht.
Eine Beratung in der Unternehmensnachfolge gibt oftmals entscheidende Impulse, um den Wechsel in diesen Betrieben auf den richtigen Kurs zu bringen. Zumeist müssen deutlich mehr Faktoren berücksichtigt werden, als dies bei großen Konzernen der Fall ist. Während bei letzterem Cash Flow und Shareholder Values im Vordergrund stehen, sind bei Familienunternehmen neben der Liquiditätssicherung zusätzliche Aspekte wichtig. Eine Beratung bei der Unternehmensnachfolge hilft, den Überblick über diesen oftmals komplexen Vorgang zu bewahren.
Unternehmensnachfolge braucht Beratung

Beratung Unternehmensnachfolge: Traditionsunternehmen weitergeben

Beratung Unternehmensnachfolge kann hier den Weg in dem Dickicht der Nachfolgeplanung weisen, um so eine grobe Richtung sowohl für den Unternehmer als auch für die gesamte Familie vorzugeben. Häufig werden während der Beratung in der Unternehmensnachfolge auch (leitende) Angestellte mit einbezogen. Häufig werden diese – sofern sich kein Mitglied aus der Familie findet – als potentielle Nachfolger in den Prozess mit einbezogen.

Beratung Unternehmensnachfolge ist wichtig

Abgesehen von der Familie, die in die Beratung bei einer Unternehmensnachfolge mit einbezogen werden kann, wird das Fundament der Unternehmung geprüft. Um die Liquiditätslücke zu schließen, die infolge der unausgeglichenen Vermögensbilanz durch die Übergabe des Unternehmens entsteht, müssen entsprechende Regelungen getroffen werden. In der Beratung zur Unternehmensnachfolge lässt sich bestimmen, ob das Familienunternehmen vollständig zu Lebzeiten übertragen wird. In der Regel wollen Unternehmer jedoch möglichst lange die Zügel in der Hand behalten. Aus diesem Grund werden in der Beratung zur Unternehmensnachfolge immer häufig alternative Lösungsmodelle vorgestellt.